Università degli Studi di Milano-Bicocca

Mailand, Italien

Beschreibung

Medizinstudium Mailand Bicocca

Foto: Molly Dill, Denver

Mehr Fotos finden sich hier.

Die Universität Mailand-Bicocca wurde 1998 gegründet. Bereits 2015 wurde sie in der Times Educational Rankings als Italiens Nr. 1 und weltweit Nr. 24 gewertet. Die junge Einrichtung legt sehr viel Wert auf Internationalität und Multidisziplinarität. Während sich die meisten Fakultäten der Universität im Stadtteil Bicocca im nördlichen Mailand befinden, ist das Hauptgebäude der Medizinischen Fakultät etwas nördlich von Mailand in der Kleinstadt Monza gelegen.

Der englischsprachige, integrierte (6jährige) Studienkurs Medicine-and-Surgery existiert an dieser Hochschule seit dem Wintersemester 2017/18. Er ist damit nach den Universität Mailand und der Privatuniversität Humanitas der dritte englischsprachige Medizinkurs im Großraum Mailand. Die Medizinische Fakultät der Universität Mailand-Bicocca kooperiert dabei mit der University of Surrey (UK), der Universität Bergamo und dem Papa Giovanni XXIII Hospital.

Aufgrund dieser Neugründung liegen bisher noch keine Qualitätsaussagen zu diesem Kurs vor. Besonders attraktiv für Interessenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz könnte sein, dass klinische Praktika u.a. auch in Monza oder Bergamo (Lombardei, Norditalien) stattfinden können.

Ort und Verkehrsanbindung

Medizinstudium Mailand

Foto: Molly Dill, Denver

Mailand (ital. Milano, lombardisch Milàn oder Milà, latein. Mediolanum) ist mit 1,3 Mio EW die zweitgrößte Stadt Italiens und Hauptstadt der Region Lombardei. Sie ist eines der bedeutendsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren Italiens und Europas, bekannt für seine Mode, die bildende Kunst und die Mailänder Scala. Als Verkehrsknotenpunkt lässt sich Mailand per Auto über die A13 und A9 via Locarno erreichen (Fahrzeit: ca. 6 h). Mailand  kann über die Flughäfen Malpensa und Linate angeflogen werden. Weiterhin verfügt Mailand über mehrere Bahnhöfe (Fahrzeit ab Berlin nach Milano Centrale: 12-13 h, ab München: 7:17 h).

Monza ist eine lombardische Gemeinde mit ca. 123.000 Einwohnern ca. 25 km nördlich von Mailand gelegen. Größte Sehenswürdigkeiten des historischen Ortes sind der Dom aus dem 13. Jahrhundert, die von Kaiserin Maria Theresia erbaute Kaiserliche Villa sowie die für die Formel 1 -Meisterschaft genutzte Rennstrecke Autodromo Nazionale Monza.

 

Lebenshaltungskosten

Mailand:

Das Leben in Mailand ist nicht günstig, man muss je nach Anspruch mit ca. € 1000-1800 monatlich rechnen. Hinzu kommen die Studiengebühren. Der Wohnraum in Italien ist meist recht teuer. Die monatlichen Kosten reichen von ca. € 400-700.

Weitere Kosten:

  • Monatskarte öffentliche Verkehrsmittel: ca. € 17
  • Einzelfahrkarte 90 min: ca. € 1,50
  • Panini: ca. € 3-4
  • 0,5 l Wasser: ca. € 1,50
  • Mensa-Menü: ca. € 5-7,45

Fahrtkosten zu den Studienorten sind nicht einberechnet. Es ist bisher noch unklar, wie und wo die Medizinstudenten der Universität Mailand-Bicocca am besten wohnen sollten, um die Veranstaltungen zu besuchen.

Alle im Text benannten Kosten zu Lebenshaltung und Universitäten dienen einer ersten Orientierung und können sich laufend ändern. Aktuelle Änderungen werden von My Istok ggf. im persönlichen Gespräch vermittelt.

Studiengänge im Angebot

Medizin

  • Sprache: Englisch
  • Zugangstest: ja
  • Studienbeginn: WS
  • Kostenkategorie: 0-5.000 € p.a.
  • Kosten: einkommensbasiert

Anschrift der Universität

Università degli Studi di Milano-Bicocca

Campus Biomedico di Monza

Edificio U8

Via Cadore, 48 20900 – Monza

 

 

Details