Universität Mailand, International Medical School

Mailand, Italien

Beschreibung

Die International Medical School (IMS) ist Teil der staatlichen Universität Mailand. Sie ist unabhängig vom internationalen Studienprogramm der privaten Humanitas Universität Mailand (siehe dort). Hier wird ein sechsjähriges englischsprachiges Humanmedizinstudium angeboten, das seine Schwerpunkte auf die individuelle Wissensvermittlung, international erfahrenes Lehrpersonal und aktive Teilhabe bei Forschung und klinischer Praxis setzt. Das zweijährige Vorklinikum findet auf dem hochmodernen LITA-Campus statt (Interdisciplinary Laboratory of Advanced Technologies), die Vorlesungssäle, Labors und die Multimediabibliothek werden gemeinsam mit den Studierenden der Medizinischen Biotechnologie genutzt. Das klinische Training ab Jahr 3 wird an mehreren spezialisierten Mailänder Kliniken durchgeführt.

Alle Bewerber für englischsprachige Medizinstudiengänge an italienischen staatlichen Universitäten müssen den Eingangstest IMAT bestehen, einen zentral bereitgestellten Multiple Choice Test mit Fragen zum Allgemeinen Wissen, zum Logischen Denken, zu Biologie und Chemie sowie zu Physik und Mathematik. Man kann sich daher jedes Jahr nur einmal bewerben, wobei man drei Wunschhochschulen angeben kann. Um angenommen zu werden, muss eine Mindestpunktzahl von 20 erreicht werden. Die Konkurrenz für die IMS ist sehr groß. Mehr Informationen zur Aufnahmewahrscheinlichkeit in Mailand gibt es hier.

Die englischsprachigen Medicine-and-Surgery-Studienprogramme der italienischen Hochschulen folgen dem angloamerikanischen Curriculum. Eine Anrechnung der Studienleistung bei einem vorzeitigen Wechsel nach Deutschland kann dadurch erschwert sein.

Ort und Verkehrsanbindung

Mailand (ital. Milano, lombardisch Milàn oder Milà, latein. Mediolanum) ist mit 1,3 Mio EW die zweitgrößte Stadt Italiens und Hauptstadt der Region Lombardei. Sie ist eines der bedeutendsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren Italiens und Europas, bekannt für seine Mode, die bildende Kunst und die Mailänder Scala. Als Verkehrsknotenpunkt lässt sich Mailand per Auto über die A13 und A9 via Locarno erreichen (Fahrzeit: ca. 6 h). Mailand  kann über die Flughäfen Malpensa und Linate angeflogen werden. Weiterhin verfügt Mailand über mehrere Bahnhöfe (Fahrzeit ab Berlin nach Milano Centrale: 12-13 h, ab München: 7:17 h).

Das städtische Verkehrsnetz Mailands ist äußerst gut ausgebaut. Mailand verfügt über ein U-Bahn- und S-Bahnnetz, eines der größten und ältesten Straßenbahnnetze Europas und Oberleitungsbusse.

Lebenshaltungskosten

Das Leben in Mailand ist nicht günstig, man muss je nach Anspruch mit ca. € 1000-1800 monatlich rechnen. Hinzu kommen die Studiengebühren. Der Wohnraum in Italien ist meist recht teuer. Die monatlichen Kosten reichen von ca. € 400-700. Günstigere WGs werden angeboten, in denen man sich ein Zimmer mit einem anderen Studenten teilt. Die Universität Mailand stellt für Studierende keine Wohnheimplätze bereit, sie besitzt allerdings mehrere Räumlichkeiten bzw. hat Vereinbarungen mit Vermietern geschlossen, wo internationale Studierende und Mitarbeiter_innen temporär untergebracht werden können, bis sie eine andere Unterkunft gefunden haben.

Weitere Kosten:

  • Monatskarte öffentliche Verkehrsmittel: ca. € 17
  • Einzelfahrkarte 90 min: ca. € 1,50
  • Panini: ca. € 3-4
  • 0,5 l Wasser: ca. € 1,50
  • Mensa-Menü: ca. € 5-7,45

Alle im Text benannten Kosten zu Lebenshaltung und Universitäten dienen einer ersten Orientierung und können sich laufend ändern. Aktuelle Änderungen werden von My Istok ggf. im persönlichen Gespräch vermittelt.

Studiengänge im Angebot

Medizin

  • Sprache: Englisch
  • Zugangstest: ja
  • Studienbeginn: WS
  • Kostenkategorie: 0-5.000 € p.a.
  • Kosten: 693 -3.938 € p.a.,einkommensabhängig

Anschrift der Universität

Segreterie Studenti - Ufficio Studenti Stranieri
Via S. Sofia 9/1 Milan

Details