Universität für Medizin und Pharmazie Tîrgu Mureş

Targu Mures, Rumänien

Beschreibung

Die UMF Tîrgu Mureş (andere Schreibweise Targu Mureş) ist auf einem Hügel inmitten eines botanischen Gartens gelegen. Neben dem historischen Hauptgebäude wurden moderne Anlagen neu errichtet, z.B. das Integrierte Dentalzentrum, andere Labors und Forschungseinrichtungen sowie das neue Gebäude der pharmazeutischen Fakultät. Ein Zentrum für fortgeschrittene medizinische und pharmazeutische Studien enthält eine DNA- und Plasmabank sowie alle notwendige Technologie für verschiedenste Forschungen in den Bereichen Immunologie, Molekularbiologie uvm.

Die Universität wurde nach dem 2. Weltkrieg zunächst als eine Zweigstelle der Bolyai-Universität von Cluj-Napoca gegründet und seit 1991 als eigenständige Einrichtung geführt. Die multikulturelle Zusammensetzung der Region um Tîrgu Mureş führte dazu, dass bereits frühzeitig Studiengänge mit unterschiedlichen Sprachen geöffnet wurden. Heute ist die UMF Tîrgu Mureş die einzige Medizinische Universität in Rumänien, die parallele Studiengänge in rumänischer, ungarischer und englischer Sprache anbietet.

Aktuell kann man an der UMF Tîrgu Mureş Human- und Zahnmedizin als integrierten Studiengang in englischer Sprache studieren. Human- und Zahnmedizin sowie Pharmazie werden darüber hinaus auch sowohl in rumänischer und ungarischer Sprache angeboten. Die medizinischen Studiengänge richten sich im Curriculum nach den traditionellen europäischen Curricula. Die Anrechnung der Studienleistungen für ein Weiterstudium in Deutschland sind daher ausgezeichnet. Daneben wurden aber auch Module für fallbezogenes Lernen in den Lehrplan integriert. Es wird viel Wert auf praxisbezogenes Lernen gelegt; jedeR Studierende führt eine elektronische Dokumentation, in der die während der Seminare und Laborzeiten erworbenen praktischen Fertigkeiten gesammelt werden. Praktische Erfahrungen können im Klinikum Tîrgu Mureş, dem größten Allgemeinkrankenhaus Rumäniens mit 1250 Betten, gesammelt werden, das sich nur 100 m vom Universitätshauptgebäude entfernt befindet.

Die Bewerbung erfolgt immer für das Wintersemester, man kann sich aber neben dem regulären Bewerbungszeitraum im Sommer auch bereits im März vorgezogen bewerben und sich dadurch einen Platz sichern. Für die Bewerbung werden die Gesamtnote sowie die Noten in Naturwissenschaften, Mathematik und IT, außerschulische Aktivitäten und Fähigkeiten, die Motivation für den Arztberuf sowie Kommunikationsfertigkeiten und Kenntnisse in der englischen Sprache berücksichtigt. Dazu muss ein Aufnahmeinterview mit Mitgliedern des Dekanats geführt werden.

Ort und Verkehrsanbindung

Tîrgu Mureş oder Târgu Mureș (beides gesprochen [ˈtɨrɡu ˈmureʃ], deutscher Name: Neumarkt am Mieresch, ungarischer Name: Marosvásárhely) ist eine ca. 128.000 Einwohner umfassende Stadt in der historischen Region Siebenbürgen diesseits des Karpatenbogens inmitten einer landschaftlich reizvollen Gegend am Fluss Mureş (dt. Mieresch, ung. Maros). Gegründet von den Szeklern (ungar. Volksgruppe), gehörte es seit dem 17. Jahrhundert bis 1920 zu Österreich-Ungarn und wurde danach (mit Unterbrechung 1940-44) dem Königreich Rumänien zugesprochen. Entsprechend dieser historischen Entwicklung der Region ist die Bevölkerung Tîrgu Mureş multikulturell. Ca. 48% der Bevölkerung sind Szekler/Ungarn, damit hat die Stadt die größte ungarische Bevölkerungsminderheit innerhalb Rumäniens. Neben Ungarn und Rumänen leben auch Deutsche (Siebenbürger Sachsen), Roma, Juden u.a. Minderheiten hier.

Zur eingesessenen Bevölkerung kommen die hier lebenden Studenten hinzu. Neben der UMF existiert noch eine allgemeine Hochschule (Universität Petru Maior), eine ökologische Hochschule und eine Hochschule der Künste sowie die Privatuniversität Sapientia. Ein großer Teil der Studierenden kommt aus dem Ausland, vor allem aus Frankreich, Italien und dem asiatischen Raum.

Tîrgu Mureş ist architektonisch durch die lange Zugehörigkeit zur k.-u.-k. Monarchie geprägt. Sehenswürdigkeiten sind z.B. der Kulturpalast, die Synagoge, die mittelalterliche Burg mit reformierter Kirche sowie die Teleki-Bolyai-Bibliothek. Während der Zeit des Kommunismus wurde die Industrie in der Region stark entwickelt; in Tîrgu Mureş existieren viele Anlagen der Chemischen Industrie. Der Universitätscampus verfügt über moderne Sportanlagen, u.a. zwei Sporthallen, eine Schwimmhalle, Fußball- und Tennisplätze und viele andere Möglichkeiten, seine Freizeit sportlich zu verbringen. Verschiedene Kultur- und Studentenevents finden in der Stadt statt, z.B. das Medifun Studentenfestival.

Tîrgu Mureş besitzt einen internationalen Flughafen (Transylvania Airport) mit Verbindungen von und nach Budapest, Dortmund, Frankfurt-Hahn u.a.. Weiterhin kann die Stadt über die Europastraße E60 von Cluj-Napoca und dem dortigen Flughafen aus angefahren werden (110 km, ca. 2 h). Die Eisenbahn verbindet seit dem 19. Jahrhundert Tirgu Mures mit verschiedenen Städten Siebenbürgens (Fahrzeit ab Cluj-Napoca: ca. 3 h). In der Stadt und im Umland verkehren zahlreiche Busse sowie die Maros-Tordaer Kleinbahn (Mocanita Transilvaniei).

Lebenshaltungskosten

Tîrgu Mureş punktet durch für Westeuropäer sehr günstige Lebensbedingungen.

Monatliche Kosten:

  • 1-Raum-Wohnung in Zentrumsnähe: ca. € 210
  • Nebenkosten (Heizung, Elektro, Wasser) für 85 m²-Wohnung: ca. € 93
  • Monatsticket (ohne Ermäßigung): ca. € 17.78
  • 1 Mahlzeit in einem günstigen Restaurant: ca. € 2.67
  • 1 lokales Bier (0,5 l; Bar/Restaurant): ca. € 1.11
  • 1 Cappucino: ca. € 1.22
  • 500 g frisches Brot: ca. € 0.40
  • 1,5 l Mineralwasser: ca. € 0.44

Die Universität bietet Studierenden auch Vergünstigungen an. Es existieren 4 Studentenwohnheime mit insgesamt 1176 Plätzen. Eine Mensa in unmittelbarer Nähe des Hauptgebäudes bietet günstige Mahlzeiten an.

Alle im Text benannten Kosten zu Lebenshaltung und Universitäten dienen einer ersten Orientierung und können sich laufend ändern. Aktuelle Änderungen werden von My Istok ggf. im persönlichen Gespräch vermittelt.

Studiengänge im Angebot

Medizin

  • Sprache: Englisch
  • Zugangstest: ja
  • Studienbeginn: WS
  • Kostenkategorie: 0-5.000 € p.a.
  • Kosten: 5.000 €

Zahnmedizin

  • Sprache: Englisch
  • Zugangstest: ja
  • Studienbeginn: WS
  • Kostenkategorie: 0-5.000 € p.a.
  • Kosten: 5.000 €

Anschrift der Universität

Universitatea de Medicină şi Farmacie (U.M.F.) Tîrgu Mureş
Str. Gheorghe Marinescu 38, 540139 Tîrgu Mureş
Judeţul Mureş Decanatul de Medicină – Departamentul Studenţi Străini (Dean’s Office – Foreign Students Department)

Details