Università di Pavia, "Harvey Course"

Pavia, Italien

Beschreibung

Die 1361 gegründete Universität Pavia gehört zu den ältesten in Europa. Unter anderem studierten Leonardo da Vinci und Albert Einstein hier. Heute sind über 23.000 Studenten an 9 Fakultäten eingeschrieben. Regelmäßig findet sich die Hochschule auf den ersten Plätzen in nationalen und internationalen Rankings.

Für den sechsjährigen integrierten Studiengang Medizin der Universität Pavia (LM 41) werden jährlich ca. 56 Plätze für Bewerber_innen aus EU-Ländern bereit gestellt. Der so genannte "Harvey Course" wird bereits seit 2009 angeboten und war somit der erste dieser Art in Italien. Das Studienmaterial folgt den aktuellsten Empfehlungen und Trends aus Großbritannien und den USA. Die meisten Professoren haben Lehrerfahrung in englischsprachigen Ländern, u.a. auch in Cambridge. Die Medizinische Fakultät verfügt über exzellente Facilities und arbeitet mit zahlreichen Kliniken in der Stadt und im Umland zusammen. Erwähnenswert sind die exzellente, in Italien einzigartige Herzchirurgie mittels Robotsystems und Laboratorien zur Krebsbekämpfung mittels Radio-Isotopen.

Alle Bewerber für englischsprachige Medizinstudiengänge an italienischen staatlichen Universitäten müssen den Eingangstest IMAT bestehen, einen zentral bereitgestellten Multiple Choice Test mit Fragen zum Allgemeinen Wissen, zum Logischen Denken, zu Biologie und Chemie sowie zu Physik und Mathematik. Man kann sich daher jedes Jahr nur einmal bewerben, wobei man drei Wunschhochschulen angeben kann. Um angenommen zu werden, muss eine Mindestpunktzahl von 20 erreicht werden. Mehr über die Aufnahmewahrscheinlichkeit in Pavia findet sich hier.

Die englischsprachigen Medicine-and-Surgery-Studienprogramme der italienischen Hochschulen folgen dem angloamerikanischen Curriculum. Eine Anrechnung der Studienleistung bei einem vorzeitigen Wechsel nach Deutschland kann dadurch erschwert sein.

Ort und Verkehrsanbindung

Pavia (71.000 EW) liegt nur 35 km von Mailand entfernt in der südwestlichen Lombardei in Norditalien. Mit seinem großen Nachbarn ist es durch eine S-Bahn-Linie sowie eine Autobahn verbunden, so dass Studierende vom kulturellen Leben beider Städte profitieren können. Anders als Mailand ist Pavia allerdings eine ruhigere , grüne Stadt mit einer höheren Lebensqualität. Pavia besitzt unzählige Museen, Kirchen, Sport- und Kultureinrichtungen, die von den ca. 24.000 hier lebenden Student_innen gern genutzt werden.

Der Bahnhof von Pavia verbindet Pavia mit Mailand und anderen großen italienischen Städten (Fahrzeit ab München: 9-10 h). Per Flug lässt sich Pavia am günstigsten von Mailand aus erreichen. Auf der Autobahn beträgt die Fahrzeit ab Stuttgart ca. 6 h.

 

Lebenshaltungskosten

Die Lebenshaltungskosten in Pavia sind mit denen in einer deutschen Großstadt vergleichbar.

Monatliche Kosten:

  • 1-Raum-Wohnung in Zentrumsnähe: ca. € 550
  • Nebenkosten (Heizung, Elektro, Wasser) für 85 m²-Wohnung: ca. € 100
  • Monatsticket (ohne Ermäßigung): € 351 Mahlzeit in günstigem Restaurant: ca. € 13
  • 1 Bier (0,5 l; Bar/Restaurant): ca. € 4.50
  • 1 Cappucino: ca. € 1.46
  • 500 g frisches Brot: ca. € 2
  • 1,5 l Wasser: ca. € 0.48
  • 1 Einzelfahrschein nach Mailand: ca. € 3.70

 

Wohnraum für Studierende ist in Pavia knapp bemessen. Die Universität empfiehlt, entweder einem der zahlreichen Collegios beizutreten, in denen Studentenverbindungen Kurse und Zimmer anbieten, oder eine Vermittlung von Wohnraum über das Centro Assistenza Studenti zu nutzen. Der Service kann bereits vor Ankunft in Pavia in Anspruch genommen werden.

Alle im Text benannten Kosten zu Lebenshaltung und Universitäten dienen einer ersten Orientierung und können sich laufend ändern. Aktuelle Änderungen werden von My Istok ggf. im persönlichen Gespräch vermittelt.

Studiengänge im Angebot

Medizin

  • Sprache: Englisch
  • Zugangstest: ja
  • Studienbeginn: WS
  • Kostenkategorie: 0-5.000 € p.a.
  • Kosten: 400-3800 € p.a., einkommensabhängig

Anschrift der Universität

Strada Nuova
65 Pavia, Italy

Details