Nicolaus Copernicus Universität, Collegium Medicum Bydgoszcz

Bydgoszcz /Torun, Polen

Beschreibung

Das Collegium Medicum in Bydgoszcz wurde 1984 als Medizinische Universität "L. Rydygier" gegründet. Im Jahr 2004 wurde sie als Fachbereich (Ludwig Rydygier Collegium Medicum) an die Nicolaus Copernicus Universität in Torun angegliedert. Ab 2009 wurde ein 6jähriger englischsprachiger Studiengang Humanmedizin angeboten, in den mittlerweile ca. 130 Studierende vorrangig aus Skandinavien, Westeuropa, USA/Kanada sowie dem arabischen Raum eingeschrieben sind. Das Curriculum basiert auf den Standards der polnischen Medizinerausbildung und erlaubt den Studierenden, neben der allgemeinen theoretischen und praktischen Grundausbildung, eine Spezialisierung nach ihren Interessen und Fähigkeiten. Besonderer Wert wird auf die praktischen Bezüge des Studiums gelegt.

Bewerbung:

Berücksichtigt werden nur Bewerber mit guten Noten in den Naturwissenschaften, möglichst 2 Naturwissenschaften sollten zum Abitur geführt worden sein. Nach der schriftlichen Bewerbung kann man zum mündlichen Interview eingeladen werden, bei der Kenntnisse in Naturwissenschaften und medizinisches Vorwissen, Motivation zum Studium und Kommunikationsfertigkeiten geprüft werden.

Ort und Verkehrsanbindung

Bydgoszcz (gesprochen [ˈbɨdgɔʃʧ], deutsch Bromberg), 360.000 Einwohner, ist gemeinsam mit dem 45 km entfernt gelegenen Torún die Hauptstadt der Woiwodschaft Kujawien-Pommern in Mittelpolen. Die Stadt liegt an der Brda, die im östlichen Stadtgebiet in die Wisla (Weichsel) mündet. Mit Beginn der Besetzung Polens durch Nazideutschland wurden im Stadtgebiet Pogrome, Massaker und Willkürmaßnahmen zunächst an Volksdeutschen, dann seitens der SS und Wehrmacht an der polnischen Zivilbevölkerung verübt. Im damaligen Bromberg wurden auch zwei KZ-Außenstellen eingerichtet, die Insassen zu Zwangsarbeit herangezogen.

Die pittoreske Stadt mit erhaltenem Jugendstilensemble punktet heute mit ihrer Wasserlage, dem Stadtpark Myślęcinek und der Neuen Oper sowie die Pommersche Philharmonie. Bydgoszcz ist eines der bedeutendsten Musikzentren Polens, das einzige polnische Opernfestival findet hier jährlich statt.

Bydgoszcz besitzt einen eigenen Flughafen mit Linienflügen nach Warschau, wo Anschluss an den Fernverkehr besteht. Über den Hauptbahnhof (Bydgoszcz Glowna) können die wichtigsten polnischen Städte erreicht werden (Fahrzeit ab Berlin: ca. 5,5 h). Über Poznan auf der A2 oder über Stettin auf der DK 10 kann Bydgoszcz mit dem Auto erreicht werden (Fahrzeit ab Berlin: 4,5 bis 5 h).

Der innerstädtische Verkehr wird durch ein dichtes Straßenbahn- und Busnetz gewährleistet. Das "Bromberger Wassertaxi" (Bydgoski Tramwaj Wodny) fährt von April bis Oktober auf drei Linien innerstädtische Ziele an.

Lebenshaltungskosten

Monatliche Kosten:

  • 1-Raum-Wohnung in Zentrumsnähe: ca. € 341
  • Nebenkosten (Heizung, Elektro, Wasser) für 85 m²-Wohnung: ca. € 141
  • Monatsticket (ohne Ermäßigung): ca. € 20.48
  • 1 Mahlzeit in einem günstigen Restaurant: ca. € 4.65
  • 1 lokales Bier (0,5 l; Bar/Restaurant): ca. € 1.86
  • 1 Cappucino: ca. € 1.93
  • 500 g frisches Brot: ca. € 0.62
  • 0,5 l Mineralwasser: ca. € 0.47

 

Alle im Text benannten Kosten zu Lebenshaltung und Universitäten dienen einer ersten Orientierung und können sich laufend ändern. Aktuelle Änderungen werden von My Istok ggf. im persönlichen Gespräch vermittelt.

Studiengänge im Angebot

Medizin

  • Sprache: Englisch
  • Zugangstest: ja
  • Studienbeginn: WS
  • Kostenkategorie: 10.000-15.000 € p.a.
  • Kosten: 12.700 €

Anschrift der Universität

Centre for Medical Education in English
Jagiellonska 13-158
5-067 Bydgoszcz, Poland

Details